Metall-Innung Schwalm-Eder spricht Metallbauer frei – Christoph Burk Prüfungsbester

Schwalm-Eder . Die Metall-Innung Schwalm-Eder hat 14 Metallbauer auf ihrer Gesellenfreisprechungsfeier gewürdigt. In der Feierstunde im Dienstleistungszentrum der Kreissparkasse Schwalm-Eder in Homberg erhielten die Prüflinge ihre Gesellenbriefe überreicht. Dieter Schönhut (Homberg), stellvertretender Obermeister der Metall-Innung Schwalm-Eder, hob die guten Ausbildungsleistungen hervor.

Er gratulierte im Namen der Innung und der Berufskollegen und dankte den Ausbildungsbetrieben sowie der Berufsschule für ihr Engagement während der vergangenen 3,5 Ausbildungsjahre. „Das Bestehen der Prüfung ist ein persönlicher Erfolg, der euren Fleiß und euer Können belegt. Ich wünsche euch viel Erfolg in eurem beruflichen Leben“, sagte Schönhut. Er warb für die Metallberufe, die viele technische Komponenten vereinen und gute Zukunftschancen bieten und  erinnerte an die zahlreichen Weiterbildungsmöglichkeiten im Metallhandwerk. Die Grüße der Reichspräsident Friedrich Ebert-Schule überbrachten die Berufsschullehrer Uwe Gerloff und Reinhard Pfannkuche. Für die Kreissparkasse Schwalm-Eder gratulierte Alexander Diebel. 

Der Gesellenprüfungsausschussvorsitzende Herbert Rauthe (Freudenthal) lobte die Prüfungsleistungen und gratulierte zu der bestandenen Gesellenprüfung. Die beste Gesellenprüfung legte Christoph Burk aus Gilserberg, ausgebildet bei RK Metalltechnik GmbH & Co. KG in Neukirchen, ab.  www.metall-schwalm-eder.de

Die neuen Metallbauer (Ausbildungsbetrieb in Klammern):

Tim Amrhein, Bad Zwesten (Matthias Otto, Metallbauermeister, Borken-Lendorf); Christian Brandt, Neukirchen (RK Metalltechnik GmbH & Co. KG, Neukirchen); Maurice Bürger, Körle (Metallbau Schmidt GmbH, Malsfeld-Ostheim); Christoph Burk, Gilserberg (RK Metalltechnik GmbH & Co. KG, Neukirchen); Tobias Freund, Knüllwald (Stahl- und Metallbau Schönhut GmbH und Co. KG, Homberg); Jan-Fabian Gies, Wabern (Fenster- und Metallbau Mildenberger GmbH, Spangenberg); Jerome Japkinas, Fritzlar (Anders Metallbau GmbH, Fritzlar); Abdishakur Jibril, Fritzlar (Frank Dünzebach und Ralph Bernhard, Gudensberg-Dissen); Danny Konzemann, Bad Zwesten (Lars Müller, Metallbauermeister, Bad Zwesten); Ian Peheim, Borken (Anders Metallbau GmbH, Fritzlar); Martin Römer, Fritzlar (Jugendwerkstatt Felsberg e.V., Felsberg); Pascal Schneider, Fritzlar (Hildebrand Stahlbau GmbH, Edermünde-Besse); Lars Wiesmann, Gilserberg (Michael Wiesmann, Metallbauermeister, Gilserberg-Sebbeterode); Nick Zittel, Borken-Singlis (Matthias Otto, Metallbauermeister, Borken-Lendorf).

Bild: Die Metall-Innung Schwalm-Eder feierte ihre neuen Gesellen und sprach sie nach handwerklichem Brauch „frei“. 

Foto: Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder.

Partner

Cookies

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Klicken Sie auf „Zustimmen und Fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website zu navigieren; oder klicken Sie auf „Weitere Informationen“, um in unserer Datenschutzerklärung mehr Details über Cookies zu erfahren.